Wie eins zum anderen kam...


Hallöchen!

Mein Name ist Kati, ich bin 28 Jahre alt und stolze Mami meines Sohnes Joschua ( 3 Jahre alt).

Der kleine Mann hat dafür gesorgt, dass ich wieder mit dem Nähen begonnen habe - früher in der Schule hasste ich es ;)

 

Ja... irgendwann in den letzten Schwangerschaftsmonaten überkam mich der Drang etwas für den Bauchzwerg anzufertigen. Es wurde ein komplettes Bettwäscheset. Seither kann ich nicht mehr ohne meine Nähmaschinen.

 

Inspiriert von diversen Blogs und Dokumentationen im Fernsehen, bin ich dann zum Upcycling gekommen. Inzwischen versuche ich jährlich auf 1-2 Messen zum Thema Nachhaltigkeit & Fairtrade und diversen Märkten auszustellen.

Leider funktioniert dies zeitlich nicht immer so gut, da ich zum einen alleinerziehend bin, zum anderen auch hauptberuflich beschäftigt bin. So arbeite ich seit dem 01.11.2014 bei der ev. Stiftung Hephata, welche sich an der Seite von Menschen mit Behinderung engagiert. Hier betreue ich eine stationäre Wohngruppe, bestehend aus 12 Menschen mit Behinderung im Alter von 26-34 Jahren.

Auch wenn mich die Beschäftigung natürlich ein wenig Zeit an meinen Maschinen kostet, ist mir meine halbe Stelle bei der Stiftung sehr wichtig. Denn ich kann mit reinem Gewissen behaupten, dass ich jedes mal wieder gerne meinen Dienst antrete!

 

Dieser Job und allem voran mein kleiner Sonnenschein haben immer absolute Priorität!

Auf meiner Facebook-Seite halte ich euch immer auf dem Laufenden :)

 

Sooooooo...... und nun fällt mir gerade nichts mehr ein - Ergänzungen trudeln hier spontan ein oder ihr schreibt mir einfach, was euch interessiert ;)

 

 

Nun hoffe ich, dass euch meine Seite ein wenig gefällt - für Kritik, Ratschläge und Ideen bin ich immer offen!

 

Klickt euch durch :)

 

Grüßle, Kati


 

>>> designed to 2nd life! <<<

 

Aus alt mach neu und neu trifft auf alt!